Allgemein

Houston, wir haben Spam im Postfach!

Social

Man kommt morgen ganz entspannt nur Arbeit, der Kaffee schmeckt herrlich, der Rechner fährt hoch und das E-Mail-Postfach öffnet sich – 14 neue Mails im Spam-Ordner! Doch damit nicht genug. Bei vielen Spams hat der serienmäßige Spamfilter gar nicht erst angeschlagen. Man fängt schon mal an wichtiges von unwichtigem zu trennen. Durch den Zeitverlust, der durch den ganzen Spam entsteht, verfällt man in Hektik und klickt aus Versehen einen Anhang an. Auf einmal stürzt das Programm ab und nichts geht mehr …

So könnte es im schlimmsten Fall laufen, doch das muss nicht sein. Es gibt Firmen, die sich insbesondere auf Spamschutz in Unternehmen spezialisiert haben und professionelle Spamfilter  anbieten. Auch komplett-gemanagete Lösungen existieren bereits, somit braucht sich das Unternehmen noch nicht mal selbst um den Spamschutz kümmern. Installation, Betrieb und Verwaltung des Spamfilters übernehmen die beauftragten Unternehmen.

 

Eine entspannte Sache wie ich finde. Also wer als Unternehmer ein bisschen Geld in die Hand nimmt, der bekommt bereits für wenig Geld einen guten Spamfilter-Service, wie zum Beispiel dieser Spamfilter von Hornetsecurity. Und man muss ja auch bedenken, dass das Aussortieren von Spam wiederum Arbeitszeit kostet – also vielleicht rechnet sich es ja im Endeffekt sogar wirtschaftlich?